Willkommen bei oldtimer-pflegen.de.

Hier handelt es sich um eine private Seite. Daher finden Sie bei uns auch keine Allgemeinen Geschäftsbedingungen, weil wir über diese Seite keine Geschäfte abschließen. Gleiches gilt für Widerrufs/Rückgaberecht. Für Impressum und Datenschutz gelten die rechtlichen Bedingungen für private Webseiten nach deutschem Recht.

Wir finden, dass unsere Erfahrungen bei der Pflege von Oldtimern und Alltags-Fahrzeugen,
. . . aber auch mit dem Hobby Oldtimer allgemein einer breiten Öffentlichkeit zu Gute kommen sollten. Wir unterstreichen aber, dass wir auf die hier dagestellten Methoden bzw. die (richtige) Anwendung der Pflegemittel keine Gewähr übernehmen können.

altneu15

 Zumal Lack, Pflegeprodukte und Arbeitsbedingungen von Fall zu Fall unterschiedlich sein können. Wir raten außerdem dazu, Arbeitsmethoden und neue Pflegemittel zunächst an Stellen des Fahrzeugs auszuprobieren, die nicht ganz offensichtlich sind, oder zunächst am Lack eines alten Fahrzeugs (z.B. auf einem Schrottplatz) auszuprobieren. Dies gilt insbesondere für die Anwendung bei Poliermaschinen, scharfen Polituren oder harten Schwämmen.

Außerdem sollte man beachten, dass sich Fahrzeug-Lacke im Laufe der Zeit stark verändert haben. Arbeitstechniken, die bei einem modernen Alltags-Auto gut anwendbar sind, können am empfindlichen Lack des Oldtimers böse Schäden hinterlassen.

Noch eines sollte man bedenken: Der Orginal-Lack eines Oldtimers wird durch Abnutzung und Pflegemaßnahmen (Polieren) im Laufe der Zeit immer dünner. Dass kann dann dazu führen, dass der Lack relativ schnell durchpoliert wird.

Doch nicht nur das Wissen um die Pflege, sondern auch weitere Tipps rund um das Thema Oldtimer

helfen dem Laien, mit seinem Fahrzeug einen glänzenden Eindruck zu hinterlassen. Daher werden wir nach sorgfältiger Kontrolle in Kürze (wieder) zahlreiche Inhalte freischalten, die wir jetzt vorläufig von unserer Seite nehmen.

Website Design Software NetObjects Fusion